ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Wolfgang Sieg

Engel un Ohr

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Günter Becker, Hildegund Maschke

Regieassistenz: Werner Staats


Regie: Jochen Schütt

Von einer Groteske darf man nicht erwarten, daß sie sich allzu sklavisch an die alltägliche Wirklichkeit hält. Und so ist denn das neue Spiel von Wolfgang Sieg auch in einer Realität angesiedelt, die kein Gutwilliger mit der unsrigen wird vergleichen können. Daß hier ein leibhaftiger Schutzengel auftritt und immer wieder in den Gang der Ereignisse einzugreifen versucht, mag noch einigermaßen realistisch erscheinen, aber was dann von seriösen Vertretern gesellschaftlich relevanter Gruppen angestellt wird, um in den Besitz eines schon nicht mehr ganz taufrischen Ohres zu gelangen, das ist in diesem unserem Lande ganz gewiß auch beim bösesten Willen nicht vorstellbar. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans-Jürgen OttEngel
Uwe FriedrichsenAffler
Haye HinrichsJarry
Klaus-Dieter StenzelFahrer
Hans Rolf RadulaBeifahrer
Herbert SteinmetzKommissar
Lutz SchmidtArzt
Rolf Grieme1. Pfleger
Niels Rodewald2. Pfleger
Heinrich Schmidt-BarrienPenner
Hans KemnerInspektor
Walter BäumerRechtsanwalt
Walter Arthur KreyeKünstler
Jens EhlersPolitiker
Claus BoysenVölkischer
Rolf BeckerReporter
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 22.12.1980 | 52'34


Darstellung: