ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Walter Wippersberg

Schlechte Zeiten für Gespenster (1. Teil: Wenn ein Vampir mit einem Kopfgeist wettet)

Dreiteilige Fassung


Vorlage: Schlechte Zeiten für Gespenster (Kinderbuch)

Komposition: Wolfgang Jehn

Technische Realisierung: Dorit Gerrelmann, Peter Nielsen

Regieassistenz: Werner Staats


Regie: Walter Wippersberg

Eine ganz normale Gespensterfamilie stellt sich vor: Der Vater ist von Beruf Klopfgeist, Oma geistert als Irrlicht durch das Leben, der tüddelige Opa verbummelt ständig seinen Kopf - und dann sind da noch die kleine Lilli und der kleine Max. Die Eltern sorgen sich, dass der kleine Max aus der Art zu schlagen droht und nie ein richtig schreckliches Gespenst wird, weil er vor den Menschen Angst hat. Nach einem Besuch bei der "lieben Verwandtschaft", einer Vampirfamilie, bekommt der kleine Max heraus, dass sich sein Vater mit Onkel Dragul auf eine verhängnisvolle Wette eingelassen hat: Innerhalb einer Woche soll er, Max, zu einem furchterregenden Meistergespenst werden, das jeden Menschen im Mark erschüttert. Ausgerechnet er! Zum Glück hat Max nicht allein Schwierigkeiten: Die ganze Familie spürt, dass es immer schwieriger wird, Angst und Schrecken zu verbreiten. Was ist bloß mit den Menschen los? Schließlich sehen sich sogar die einflussreichsten Gespenster gezwungen, sich mit dieser wichtigen Angelegenheit zu befassen. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert HauckeErzähler
Aljoscha FlohrDer kleine Max
Peter SchiffDer Vater
Marlen DiekhoffDie Mutter
Annemarie Marks-RockeOma
Hans UlrichOpa
Vera HoppeDie kleine Lilli
Manfred BöllOnkel Dragul
Evelyn HamannTante Lilofee
Jan BlumentrittDer kleine Alfred
Hans KemnerOtto
Gudrun KösterDas kleine Mathildchen
Ilia BurchardtDer kleine Plärrsack
Jens ScholkmannEin betrunkener Menschenmann
Gisela JohannsonEine Menschenfrau
Lutz SchmidtPolizist I
Andreas MenckEin Menschenjunge
Kurt AckermannPolizist II
Dieter OhlendiekEin Werwolf
Walter BäumerEin Skelett
Sieghold SchröderDer Mann im Sarg


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / RIAS Berlin 1984

Erstsendung: 07.10.1984 | 26'55


Darstellung: