ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Johann Wolfgang von Goethe

Der Urfaust

Goethes Faust in ursprünglicher Gestalt


Vorlage: Urfaust (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Peter Schulze-Rohr

Komposition: Peter Zwetkoff

Technische Realisierung: Fred Mulz, Fred Bürck, Marlies Kranz, Jutta Schickola

Regieassistenz: Lothar Timm


Regie: Peter Schulze-Rohr

Der Urfaust besteht aus 21 Szenen, aus denen die leitende Idee, die Erlösung durch die Tat, noch nicht erkennbar ist, die aber bereits die Gretchentragödie enthalten. Wahrscheinlich sind sie um 1774 in Frankfurt entstanden. (Pressetext des Österreichischen Rundfunks)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Eberhard Müller-ElmauFaust
Hannes MessemerMephistopheles
Claudia ClemensGretchen
Hans KorteGeist
Ludwig ThiesenWagner
Heinz SchubertStudent
Axel CortiFrosch
Kurt SowinetzBrander
Hans WeickerSiebel
Paul DättelAlten
Angelika HurwiczMarthe
Anneliese BenzLieschen
Konrad GeorgBöser Geist
Hans KorteGeist
Kurt Lieck

Sonstige MitwirkendeFunktion
Peter Schulze-RohrZwischenverse

Musik: Hans Henger (Orgel), Franz Bileck (Gitarre), Martin Linder (Englischhorn; Oboe), Werner Michel (Posaune), Paul Stingl (Gitarre), Horst Abel (Gitarre), Otto Voigt (Flöte), Karl Meiser (Klarinette; Bassklarinette), Gert Zeumer (Cembalo), Hilde Heckel (Harfe), Erich Seiler (Schlagzeug), Steve Bender (Schlagzeug), Manfred Gräser (Contrabass), Erhart Ellbogen (Klavier)

Chor: Chor: Henning Wölk, Lennart Wegner, Antonia Schwoch, Juliane Giese, Franz Mohr, Gerd Zitterbart, Bruno Möhrmann, William Müller, Alois Barth, Franz Kuhn


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Österreichischer Rundfunk 1962

Erstsendung: 01.01.1963 | 88'50


Darstellung: