ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Peter Meisenberg

Mordbüro GmbH & Co. oder Das Ende des Kapitalismus


Redaktion: Thomas Leutzbach

Technische Realisierung: Jürgen Glosemeyer, Jeanette Wirtz-Fabian


Regie: Petra Feldhoff

Ein Krimi über die Wechselwirkungen von Literatur und Wirklichkeit

Natürlich ist es schön, erfolgreich Krimis zu schreiben. Aber noch schöner wäre es, wenn die eigenen Bücher die Welt verändern könnten.

Ein Bestseller-Autor entwickelt nach längerer Schreibpause eine neue Stoffidee. Und diesmal soll es ein ganz großes Werk werden, bedeutsam und einflussreich. Doch leider ist sein betreuender Lektor nicht so enthusiastisch, was den Plot betrifft. Und während die beiden um Stoffentwicklung und Figurenzeichnung ringen, passieren mysteriöse Morde – nur im Buch? Ganz allmählich scheint sich der Stoff zu verselbständigen – sehr zur Freude des Verlegers.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter JordanLektor
Arnd KlawitterAutor
Wilfried HochholdingerMillionär/Verleger
Astrid MeyerfeldtKillerin/Sekretärin
Frank LehmannBörsenexperte
Sigrid BurkholderKundin
Ralf DrexlerKunde 1
Tom JacobsKunde 2
Martin BrossKunde 3
Glenn GoltzManager 1
Steffen LaubeManager 2
Stefko HanushevskyPolitiker


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2019

Erstsendung: 21.06.2019 | WDR 3 | 47'39

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: