ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Hans Peterson

Als die Hühner weggeweht wurden


Vorlage: Als die Hühner weggeweht wurden (Kinderbuch)

Bearbeitung (Wort): Ingeborg Oehme-Troendle


Regie: Manfred Brückner

Tiimo ist zehn Jahre alt und findet Hühner schrecklich doof. Aber als das Hühnerhaus einstürzt und die Tiere vom Sturm weggetrieben werden, zeigt er sich trotzdem ritterlich und rettet sie. Zusammen mit seinem Freund Arne fängt er sie wieder ein. Nur Amanda, Mutters Lieblingshuhn, bleibt verschwunden. Plötzlich ein schriller Hühnerschrei: Ein Fuchs hält die arme Amanda in der Schnauze! Sie lebt noch. Wild entschlossen läuft Tiimo auf den Räuber zu, der erschrocken seine Beute fallen läßt. Behutsam hebt der Junge das zitternde Tier wieder auf. "Es ist ganz warm", denkt er, "und es schaut mich so merkwürdig an ... Ob Hühner vielleicht doch nicht so dumm sind, wie ich immer dachte?"

A
A

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 09.12.1966 | WDR 1 | 16:30 Uhr | 21'43

Darstellung: