ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Rainer Kerndl

Uwe im Westen


Künstlerische Aufnahmeleitung: Dora König

Technische Realisierung: Christa Strobel

Hörspiel von Rainer Kerndl, in dem die Auswirkung der Republikflucht auf den Schüler Uwe thematisiert  wird.

Der Schüler Uwe Bachmann folgte gegen seinen Willen seinen Eltern nach Westdeutschland. Dort ist er unzufrieden, da er eine Klassenstufe wiederholen muss, in Konflikt mit seinem Lehrer gerät und sich als Kind Republikflüchtiger ungerecht behandelt fühlt. Uwe versucht herauszufinden, warum seine Eltern die DDR verliesen, bekommt jedoch keine Antwort. Daraus entsteht ein Zerwürfnis mit seinem Vater, der die Flucht aus der DDR wählte, da er sich in Westdeutschland noch bessere Arbeitsbedingungen erhoffte. Doch Uwe gelingt es zu intervenieren und so seinen Vater von einer Rückkehr in die alte Heimat zu überzeugen.

A
A

 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1959

Erstsendung: 08.12.1959 | 34'35


Im DRA Babelsberg nicht verfügbar


Darstellung: