ARD-Hörspieldatenbank


Hörbild



Friedrich Bischoff

Hallo! Welle Erdball

Hörspiel. Zwei Szenen (V. Szene und VI. Szene, Anfang)


Komposition: Edmund Nick


Regie: Viktor Heinz Fuchs

Bei diesem Hörspiel "Hallo! Welle Erdball" handelt es sich um eine auf Schallplatten aufgezeichnete, veränderte Version des Hörspiels "Hallo! Hier Welle Erdball! Eine Hörsymphonie" von Fritz Walter (Friedrich) Bischoff und Werner Milch, das am 4.2.1928 (20.10 - 21.10) in der Schlesischen Funkstunde uraufgeführt wurde und von dem keine Tonaufnahme erhalten ist. In der Absage heißt es: die Szene wurde mit Hilfe von vier Schallplatten wiedergegeben, der Übergang sollte unmerklich vorsichgehen. Der Versuch wurde durchgeführt, um festzustellen, ob eine solche Wiedergabe der "vollwertige Ersatz eines Originalhörspiels ist". In der Programmvorschau der Schlesischen Funkstunde für den 21.1.1930 (21.35 - 22.00 h) wurde die Sendung "Hallo! Welle Erdball" eigens als "Hörspiel auf Schallplatten" angekündigt (vgl. Schlesische Funkstunde 1930, 3, S.2 und ebd., 5, S.4). Im Katalog "Schallaufnahmen der deutschen Rundfunkgesellschaften in den Jahren 1929-1931" wird zusätzlich eine kürzere, auf den 6.2.1930 datierte Version verzeichnet.

Friedrich W. Bischoff (1896−1976), Rundfunkpionier. 1929−33 Intendant der Schlesischen Funkstunde, 1946−65 Intendant des SWF.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Marianne Rub
Cläre Rapmund
Oskar Ludwig Brandt
Friedrich Bischoff
Fritz Wenzel


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Schlesische Funkstunde AG (Breslau) 1929

Erstsendung: 21.01.1930 | 18'52


Hörspiel im DRA Frankfurt verfügbar


Darstellung: