ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Robert Weber

Golgatha (2. Teil)


Dramaturgie: Natalie Szallies

Technische Realisierung: Jonas Bergler, Jürgen Glosemeyer, Barbara Göbel


Regie: Annette Kurth

Trip durch 2000 Jahre etwas andere Zeitgeschichte

Die Psychologin Dr. Adler hat schon viel erlebt, aber ihr neuer Patient schlägt wirklich alles: Marcus Longinus, wie er sich nennt, lebt in dem Wahn, dass er Jesus Christus getötet hat und seitdem mit dem Fluch der Unsterblichkeit belegt ist.

Er glaubt, für den Einsturz des World Trade Centers und den Untergang der Titanic verantwortlich zu sein, dass er die Kennedys und Adolf Hitler getötet hat, mit Napoleon in den Krieg und mit Richard Löwenherz in den Kreuzzug gezogen ist. Außerdem sei er bei der Mondlandung dabei gewesen, mit Kolumbus in Amerika gelandet, habe Goethe zu seinem Faust und Freud zur Psychoanalyse inspiriert. Er ist auch der felsenfesten Überzeugung, für das Lächeln der Mona Lisa Modell gestanden zu haben und mit Muhammad Ali im Ring. Ganz nebenbei hat er auch den 3. Weltkrieg verhindert und damit die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl ausgelöst. Adler stellt die Diagnose „schizophrene Psychose“, doch je länger sie sich mit dem Fall beschäftigt, desto unsicherer wird sie, denn die Geschichten ihres Patienten sind so verrückt, dass sie schon wieder wahr sein könnten. „Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.“ (Napoleon Bonaparte)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Fabian Hinrichs
Laura Tonke
Christian Koerner
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2021

Erstsendung: 12.10.2021 | WDR 3 | ca. 30'00


Darstellung: