ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Caro ermittelt


Caroline Labusch

Caro ermittelt (2. Fall: Der kalte Onkel: 4. Episode: Jochen gegen Hans-Christian Ströbele)


Komposition: Ingo Günther


Regie: Marion Pfaus

Caro ist – „in echt“ und im Podcast – eine in Berlin Mitte lebende Künstlerin und Autorin, mit einer abgebrochenen Detektivausbildung. Mit einer unvergleichlichen Mischung aus dreister Naivität und witzigem Kalkül begibt sie sich auf die Spur ihrer jeweiligen Fälle und fördert dabei die fantastischsten Erkenntnisse zutage. Nicht zuletzt gelingt es ihr in diesem Zusammenhang, auch reale Kriminalfälle zu lösen. Die zahlreichen Interviews und Telefongespräche, die sie im Rahmen ihrer Ermittlungen führt – vom Leichenbestatter bis zur Grimaldi-Erbin –, sind immer voller Situationskomik und bringen oft genug die Realität zum Tanzen. Präsentiert wird das Ganze von Caro selbst als Anchorwoman und einem kleinen Team im Studio, das ihr – improvisierend und spielerisch – zur Seite steht.

Neugier ist ihre Berufung! Hobby-Detektivin Caro begibt sie sich auf die Spuren ihres Großonkels Jochen, der lebenslang als eine zwielichtige Gestalt in der illustren Großfamilie galt. Ist wirklich was dran an den Gerüchten, dass der Enkel eines deutschen Reichskanzlers an einem spektakulären Kunstraub in den neunziger Jahren beteiligt war? Auf gesicherten Haupt- und fantastischen Nebenwegen dringt Caro mehr und mehr ein in eine schillernde Welt von Kleinganoventum, deutscher Politik und internationalem Hochadel und fördert dabei die absurdesten und köstlichsten Details zu Tage. Eine skurrile Ode an das schwarze Schaf. An das schwarze Schaf in uns allen.

4. Episode: Die Täter werden schließlich überführt und vor Gericht gestellt. Der RAF-Anwalt Hans-Christian Ströbele verteidigt einen von Ihnen. Gab es da eine Verbindung zwischen Jochen und dem Täter? Eines wurde im Rahmen dieses Prozesses jedenfalls deutlich: die Kameke-Bilder waren absurd hoch versichert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Caroline Labusch
Julia Jenkins
Rainer Sellien


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2021

Erstsendung: 28.11.2021 | rbbKultur


Darstellung: