ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


ARD Radio Tatort


Monika Geier

Terrorvögel


Komposition: Andreas Bernhard


Regie: Maidon Bader

Der neue ARD Radio Tatort des SWR kommt aus der Pfalz: Die Geschwister Nelly und Jonas stürzen beim Vogelbeobachten vom Schweinsfelsen. Polizeioberkommissarin Anima King von der Direktion Landau wird zum Unglücksort gerufen. Für Nelly kommt jede Hilfe zu spät, Jonas stirbt kurz darauf im Krankenhaus an dem seltenen Bornavirus. Dann taucht das Logo einer Gruppe von Öko-Terroristen auf. Wer sind diese Ornithoterrorists? Gewaltsam kämpfen sie für den Schutz seltener Vögel. Denn spätestens jetzt wird klar: Die beiden jungen Biologen wurden ermordet. Kriminal-hauptkommissarin Ekkelsberg von der Ludwigshafener Kripo stellt eine SOKO zusammen. Anima King findet sich in einem dubiosen Kreis von Zoll-fahndern, Virenexperten und Kollegen wieder. Die Spur führt in eine Tierauf-fangstation. Anima King muss verdeckt ermitteln. Gegen ihren Willen – aber das ist d i e Chance, aus dem Büro rauszukommen und der kaltschnäuzigen Ekkelsberg zu zeigen, was sie draufhat. Ihr zur Seite steht mit Rat und Tat der »Kommissar« – wobei der väterliche Freund leider schon tot ist.

Monika Geier, geboren 1970, lebt in der Pfalz, wo sie die Sitten und Gewohn-heiten der pfälzischen Stadt- und Landbevölkerung literarisch aufbereitet. Sie studierte Architektur. Für ihren Erstling »Wie könnt ihr schlafen« erhielt sie den Marlowe, den Krimipreis der Raymond-Chandler-Gesellschaft. Auf mehrere Kriminalromane folgte 2021 das Giftpflanzenbuch »Voll fiese Flora«, das die Autorin selbst illustriert hat. Mit ihrem Krimihörspiel-Debüt »Kornkreise« startete der hr gemeinsam mit dem SWR 2020 die Reihe »Feminist Gangsta«. »Terrorvögel« ist Geiers erster ARD Radio Tatort für den SWR.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Janina Fautz
Lisa Wagner
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2021

Erstsendung: 16.03.2022 | hr2-kultur | ca. 55'00


Darstellung: