ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Markus Orths

Picknick im Dunkeln


Vorlage: Picknick im Dunkeln (Roman)

Komposition: Jakob Diehl


Regie: Alexander Schuhmacher

Eine unglaubliche Begegnung, die den Bogen über siebenhundert Jahre Weltgeschichte spannt: Zwei Männer treffen sich in vollkommener Finsternis. Sie wollen ans Licht, unbedingt. Sie tasten sich voran durch einen nicht enden wollenden stockdunklen Tunnel. Die Männer: Stan Laurel und Thomas von Aquin. Der begnadete Komiker trifft den größten Denker des Mittelalters. 700 Jahre Weltgeschichte liegen zwischen ihnen. Das macht die Verständigung nicht einfacher. Es beginnt ein irrwitziger Dialog im Finstern.

Stan Laurel war der Kopf des Duos Stan & Ollie: Drehbuchautor, Produzent, Regisseur, Gag-Schreiber, Meister der Improvisation und Pantomime, ein Mann, der sein ganzes Leben dem Lachen verschrieben hat, ein Besessener in Sachen Komik. Bei den Voraufführungen seiner Filme zählte er die Lacher der Zuschauer mit, und wenn es ihm zu wenige waren, arbeitete er noch einmal am Schnitt oder drehte sogar nach.

Der Mönch und Kirchenvater Thomas von Aquin glich von seiner Statur her durchaus Stans Partner Oliver Hardy. Thomas wurde "Der stumme Ochse" genannt, und man musste ihm einen Halbmond in den Tisch sägen, wenn er sich zum Schreiben setzen wollte. Er war Theologe und philosophisches Genie zugleich und vollkommen dem Denken verschrieben. Er diktierte vier Stan Laurel war der Kopf des Duos Stan & Ollie: Drehbuchautor, Produzent, Regisseur, Gag-Schreiber, Meister der Improvisation und Pantomime, ein Mann, der sein ganzes Leben dem Lachen verschrieben hat, ein Besessener in Sachen Komik. Bei den Voraufführungen seiner Filme zählte er die Lacher der Zuschauer mit, und wenn es ihm zu wenige waren, arbeitete er noch einmal am Schnitt oder drehte sogar nach.

Der Mönch und Kirchenvater Thomas von Aquin glich von seiner Statur her durchaus Stans Partner Oliver Hardy. Thomas wurde "Der stumme Ochse" genannt, und man musste ihm einen Halbmond in den Tisch sägen, wenn er sich zum Schreiben setzen wollte. Er war Theologe und philosophisches Genie zugleich und vollkommen dem Denken verschrieben. Er diktierte vier Stan Laurel war der Kopf des Duos Stan & Ollie: Drehbuchautor, Produzent, Regisseur, Gag-Schreiber, Meister der Improvisation und Pantomime, ein Mann, der sein ganzes Leben dem Lachen verschrieben hat, ein Besessener in Sachen Komik. Bei den Voraufführungen seiner Filme zählte er die Lacher der Zuschauer mit, und wenn es ihm zu wenige waren, arbeitete er noch einmal am Schnitt oder drehte sogar nach.

Der Mönch und Kirchenvater Thomas von Aquin glich von seiner Statur her durchaus Stans Partner Oliver Hardy. Thomas wurde "Der stumme Ochse" genannt, und man musste ihm einen Halbmond in den Tisch sägen, wenn er sich zum Schreiben setzen wollte. Er war Theologe und philosophisches Genie zugleich und vollkommen dem Denken verschrieben. Er diktierte vier Sekretären gleichzeitig. Das Lachen verabscheut er.

Wo genau befinden sie sich? Ist die Dunkelheit ein Übergangsbereich? Vom Leben in den Tod? Warum treffen sich ausgerechnet Stan und Thomas? Das müssen sie herausfinden, um endlich ans Licht zu gelangen.

Markus Orths wurde 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik in Freiburg und lebt als freier Autor mit seiner Familie in Karlsruhe. WDR, NDR und SWR produzierten bislang sieben Hörspiele. Sein vierzehnter Roman, "Picknick im Dunkeln" (Carl Hanser 2020), kommt 2022 auch auf die Bühne.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Jean-Pierre Cornu
Samuel Weiss


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2022

Erstsendung: 18.09.2022 | hr2-kultur | ca. 80'00


Darstellung: