ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


ARD Radio Tatort


Martin Mosebach

Totbeten


Komposition: Sicker Man


Regie: Leonhard Koppelmann

Mysteriöser Sektenmord"Warnung! Das Leben von Frau Hildegard Kückelhorn ist in Gefahr - sie soll ermordet werden!" Eine anonyme Anruferin ruft im Fall einer mysteriösen Sekte das Kriminalkommissariat auf den Plan. Der merkwürdige Anruf erwischt Kriminalhauptkommissar Haas und seinen Kriminalassistenten Teschenmacher mitten beim Umzug innerhalb des Präsidiums. Da solche Anrufe allerdings häufiger im Kommissariat eingehen und sich fast immer als "Scherz"-Anrufe herausstellen, ermitteln die Kommissare nur beiläufig in dem Fall. Doch dann stellt sich heraus, dass Frau Kückelhorn tatsächlich jüngst verstorben ist - der Totenschein vermerkt ein Unterzuckerungskoma, die alte Dame war Diabetikerin. Die anonyme Anruferin behauptet jedoch weiter steif und fest, Frau Kückelhorn sei Opfer einer Sekte geworden - und die hätten sie "totgebetet".

Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt am Main, war zunächst Jurist, bevor er sich dem Schreiben zuwandte. Seit 1983 veröffentlicht er Romane, dazu Erzählungen, Gedichte, Libretti und Essays über Kunst und Literatur, über Reisen, über religiöse, historische und politische Themen. Dafür hat er zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten, etwa den Heinrich-von- Kleist-Preis, den Georg-Büchner-Preis und die Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt. Er ist unter anderem Mitglied der Akademie für Sprache und Dichtung und lebt in Frankfurt am Main.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Felix von ManteuffelKommissar Haas
Ole LagerpuschAssistent Teschenmacher
Anke Sevenich
Susanne Schäfer
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2023

Erstsendung: 17.01.2024 | Bayern 2 | 20:05 Uhr | ca. 55'00

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: