ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Ranko Marinković

Die Umarmung


Vorlage: Umarmung (Erzählung, kroatisch)

Übersetzung: Milo Dor

Technische Realisierung: Dähne, Enderlein


Regie: Hans Lietzau

Ein Kennzeichen von Marinkovićs Schöpfungen scheint es zu sein, die geheimen Ängste der menschlichen Seele auszudrücken. In diesem Hörspiel gewinnen die Ängste eine aktuelle Färbung. Es geht um die Nöte des geistigen Menschen, der sich einer ungeistigen, ja geistlosen und ihm deshalb oft feindlich gesinnten Umwelt ausgesetzt sieht, insbesondere den sturen Funktionären der öffentlichen Ordnung, der Staatsgewalt. Die Auseinandersetzung zwischen einem Schriftsteller, der in eine Krise gerät, und einem Polizisten symbolisiert hier diese anscheinend unauflösliche Antinomie. Sie endet in einer symbolisch zu verstehenden tödlichen Umarmung. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst SchröderDer Schriftsteller
Klaus MiedelDer Doppelgänger
Hans Dieter ZeidlerDer Zollbeamte
Horst BollmannEin Mann
Karl HellmerDer Gendarm
Herbert GrünbaumSignor Bernardo
Stanislav LedinekSignor Beppo
Klaus KrauleidiesDer Dieb
Florentine CastellGina
Eugenie Dengler
Ada Lübben


Der Regisseur Hans Lietzau in den 1950er Jahren | © picture alliance/Siegfried Pilz

Der Regisseur Hans Lietzau in den 1950er Jahren | © picture alliance/Siegfried Pilz


Der Regisseur Hans Lietzau in den 1950er Jahren
© picture alliance/Siegfried PilzDer Regisseur Hans Lietzau in den 1950er Jahren
© picture alliance/Siegfried Pilz



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1961

Erstsendung: 05.07.1961 | 44'29


Darstellung: