ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



David Zane Mairowitz

Diktatorweib

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Ursula Grützmacher-Tabori

Komposition: Stefan Hüfner, Hans-Jörg Rüdiger

Technische Realisierung: Rudi Stückrath, Gabriele Neugroda

Regieassistenz: Thomas Leutzbach


Regie: Joachim Sonderhoff

Der Exdiktator einer orientalischen Bananenrepublik liegt sterbenskrank im Koma, selbstverständlich gut versorgt in einem Krankenhaus im Exil. Ein zynischer Arzt, der seine Tätigkeit nur noch darin sieht, den Zeitpunkt zu bestimmen, an dem er Patienten "ins Jenseits schickt", stellt auch die Animationsmaschine des Diktators ab. Aber sein Gehirn arbeitet weiter. Da landet auch schon auf dem Dach des Krankenhauses mit einem Hubschrauber das Weib des Diktators und bahnt sich einen Weg ins Krankenzimmer. Sie trommelt auf der Bettpfanne, singt "Tosca" und Rap. Dabei muß sie sich gegen den Arzt und eine Schwester zur Wehr setzen, die ihrem musikalischen Aktionismus ein Ende bereiten wollen. Aber der Gesang des Diktatorweibes läßt die Vergangenheit im Kopfe ihres Mannes lebendig werden. Ein ungewöhnliches Hörfunkmusical voller Sarkasmus und einer guten Prise britischen Humors.

David Zane Mairowitz, geboren 1943 in New York, lebt seit 1966 als freier Schriftsteller in Avignon. Er schreibt Bücher, Theaterstücke und Hörspiele. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Herzzeit" (1993).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Sonja BruszauskasDiktatorweib
Wolf LindnerDiktator
Reinhart FirchowArzt
Monon StrachéKrankenschwester
Nicole NagelChor
Verena ReisemannChor
Julia HansenChor
Frank OppermannChor
Alexander FranzenChor
Kai BohleChor
Marc LeymannSaxophon
Roland KämmerlingTrompete
Mike RafalszikPosaune
Magnus SingerhoffGitarre
Stefan HüfnerTasteninstrumente
Michael GerardBass
Benny MokrossPercussion
Mickey MeherSchlagzeug

Musik: Marc Leymann (Saxophon), Roland Kämmerling (Trompete), Mike Rafalszik (Posaune), Magnus Singerhoff (Gitarre), Stefan Hüfner (Tasteninstrumente), Michael Gerard (Bass), Benny Mokross (Percussion), Mickey Meher (Schlagzeug)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1994

Erstsendung: 04.08.1994 | 49'03


Darstellung: