ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Radiodramma


Dacia Maraini

Sor Juana - Worin besteht mein Frevel?

übersetzt aus dem Italienischen


Übersetzung: Monika López

Komposition: Sperie Karas

Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer, Elke Tratnik

Regieassistenz: Thomas Werner


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Das Hörspiel erzählt die Geschichte der mexikanischen Dichterin, Gelehrten und Nonne Juana Inès de la Cruz aus dem siebzehnten Jahrhundert. Sie schrieb Gedichte, religiöse und weltliche Stücke. Man unternahm jedoch bald Versuche, ihre Aktivitäten zu beschneiden. In ihrer "Antwort an Schwester Filotea", geschrieben im Jahre 1691, verteidigt Juana ihr Verlangen nach breitem Wissen und ihre Lebensführung. Dieser autobiographische Brief bildet die Grundlage des Hörspiels, das in einer Collage aus Liedern und Gedichten Juanas, aus realen und irrealen Spielszenen zu einem lebendigen Stück Poesie wird über den Widerspruch zwischen "Kirchenzucht" und Emanzipation, zu einem frühen Plädoyer für den Feminismus.

Dacia Maraini, eine der wichtigsten Schriftstellerinnen Italiens, wurde 1936 in Florenz geboren, sie lebt und arbeitet in Rom. Für "L'età del malessere" erhielt sie 1963 den berühmten "Prix Formentor".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Nina Danzeisen
Barbara Hintzen
Matthias Ponnier
Ulrike Lodwig
Alexander Leuschen
Josef Quadflieg
Raoul Wolfgang Schnell
Roland Avenard
Eugen May
Thomas Fehlen
Reinhard Schulat
Margarethe Militzer
Walter Stickan
Claudia Holzapfel
Kerstin Kallewegge
Uwe Diederich
Anne Wehner-Bachschmidt
Rudolf Jürgen Bartsch
Sigrun Höhler
Lothar Ostermann
Martin-Maria Vogel


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 19.01.1988 | 53'30


Darstellung: