ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Hermann Vinke

Ich sah eine rote Libelle


Vorlage: Als die erste Atombombe fiel (Bericht)

Bearbeitung (Wort): Christian Gebert, Jürgen Geers

Technische Realisierung: Peter Jochum, Inge Appel


Regie: Christian Gebert

Hiroshima. 6. August 1945. Ein strahlender, klarer Sommermorgen. Soeben kommen die Einwohner aus ihren Unterständen. Entwarnung. Das Leben geht weiter. - "Plötzlich blitzte es grell auf, erst rot, dann gelb. Für einen Moment war alles schwarz. Als ich wieder zu mir kam, waren meine Arme und mein Rücken voller Brandwunden, meine Kleider zerrissen. Als ich mich umsah, war die Stadt ein großes Flammenmeer." (Yoshie Tanabe, 1951) - "In unserem neuen Haus gibt es jetzt eine Nische. Dort stehen sieben Urnen: Die Asche von Oma, von Mutter, von meinen beiden Brüdern, von meinen beiden Schwestern und von meinem Onkel. Wenn Vater und ich vor diesem Altar knien, ist oft eine große Leere in meinem Kopf. Tränen steigen mir in die Augen, und manchmal denke ich daran, mir das Leben zu nehmen" (Hisayo Yaguchi, 1951) - "Mit einem schlechten Gewissen halte ich mich nicht auf. Es gibt zu viele neue und interessante Dinge in meinem Leben." (Paul W. Tibbets, Atombomberpilot, 1981). - Um die 3000 Kinder hatte der japanische Pädagogik-Professor Arata Osada Anfang der fünfziger Jahre gebeten, ihre Erlebnisse und Erfahrungen vor, während und nach dem 6. August 1945 aufzuschreiben. 44 dieser Berichte hat der Journalist Hermann Vinke 1982 unter dem Titel "Als die erste Atombombe fiel" herausgegeben. Jürgen Geers' Hörspielbearbeitung fügt Teile dieser Zeugnisse zu einer chronologischen Reproduktion der Ereignisse aus dem Mund der Opfer.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Oliver Bomsdorf
Barbara Brodt
Hans Helmut Dickow
Tobias Eggert
Annette Füssel
Agathe Corsula
Michael Gebert
Torsten Gebert
Clemens Hartinger
Veronika Hartinger
Zid Lazar
Mike Herget
Martin Kessler
Gerda Katharina Kramer
Anna Krebs
Karoline Naab
Philipp Naab
Jelena Pavlovic
David Rosenbauer
Rebecca Rosenbauer
Sonja Schick
Petra Schleiter
Katja Vollmann
Bernward Wiederholt
Max Zaher
Andreas Zanner
Christine Zeiler
Jeannette Zivko


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1985

Erstsendung: 12.08.1985 | 88'35


Darstellung: