ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Abraham B. Jehoschua

Eine Nacht im Mai


Vorlage: Eine Nacht im Mai (Theaterstück, hebräisch)

Übersetzung: Rainer Hartl

Bearbeitung (Wort): Peter Lilienthal

Komposition: Claus Bantzer

Technische Realisierung: Uli Winkler, Heiko Rüsse, Nicole Jörg

Regieassistenz: Ulla Ziemann


Regie: Peter Lilienthal

Jerusalem, 22. Mai 1967, zwei Wochen vor Ausbruch des Sechstagekrieges. Sieben Personen spiegeln in ihren problembeladenen Beziehungen die Nervosität dieser Zeit in Israel wider. Ort der Handlung: ein altes, nicht sehr großes Haus im Rehavia-Viertel in Jerusalem. In Erwartung der Katastrophe werden die Gespräche nicht wie in der familiären Geborgenheit eines Hauses geführt, eher wie in der Stille der Wüste. Eine lange Nacht der Wirrungen endet im Morgengrauen mit den über Rundfunk verlesenen Code-Namen, mit denen die militärischen Einheiten einberufen werden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ulrike SchlueTirza
Vladimir WeiglAvi
Peter ZillesAmikam
Jan Geerd BussAssaf
Ida EhreMrs. Sarid
Barbara LassNaomi
Christine NeubauerTali
Gabriele LittyReporterin


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Bayerischer Rundfunk / Südwestfunk 1985

Erstsendung: 01.10.1985 | 87'00


Darstellung: