ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel



Gilles Costaz

Liebesbrief Nummer Drei


Vorlage: Lettre d'amour (Theaterstück, französisch)

Übersetzung: Maria Frey

Technische Realisierung: Peter Esser, Götz Bürki

Regieassistenz: Claudia Johanna Leist


Regie: Diether-Joseph Wallimann

Annie, auf Vertreterreise in der hinteren Mongolei, versucht seit Tagen vergeblich, Laurent in Paris anzurufen. Nun fühlt er sich bei seinen Videoclips gestört. Von der Telefonzelle aus darf sie einen "Liebesbrief" in Konkurrenz gegen seine Clips vortragen. Laurent ist befriedigt - und Annie von ihrer Liebe geheilt. 

Gilles Costaz, geboren 1943 in Valence, studierte in Grenoble sowie Paris Literatur und promovierte über moderne französische Literatur. Als Journalist arbeitet er bei verschiedenen literarischen Zeitschriften. Schrieb Monographien über Gaston Leroux, Jack London und Anatole France.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Nina HogerAnnie
Viktor NeumannLaurent


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1990

Erstsendung: 29.09.1990 | 22'37


Darstellung: