ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Torgny Lindgren

Die Schlacht am Hügel der Sieben Eichen

übersetzt aus dem Schwedischen


Übersetzung: Verena Reichel

Komposition: Gerd Bessler

Technische Realisierung: Rudolf Stückrath, Gabriele Neugroda

Regieassistenz: Claudia Johanna Leist


Regie: Norbert Schaeffer

Wo bleibt des Menschen Freiheit? In den Stunden vor Tagesanbruch philosophieren Ritter Manfred und Knappe Thomas miteinander. Wenige Stunden vor Beginn der Schlacht sieht der Ritter das Kommende in allen Einzelheiten voraus - erkennt aber auch die Unmöglichkeit, dem Schicksal zu entkommen. Knappe Thomas glaubt an ein Entrinnen und bittet ihn gehen zu lassen. Dieses kraftvolle, dreigeteilte Hörspiel nimmt den historischen Stoff zum Anlaß, über den Antagonismus von Aussichtslosigkeit und Hoffnung nachzudenken.

Torgny Lindgren wurde 1938 in Ragsjö/ Västerbotten geboren. Nach einer Tätigkeit als Volksschullehrer studierte er Geschichte, Geographie und Theologie. Lindgren veröffentlichte in Schweden bisher 12 Romane und Erzählbände, verfaßte auch zahlreiche Theaterstücke und Hörspiele. 1986 erhielt er für das Buch "Bathseba" den "Prix femina étranger".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst MendrochRitter Manfred von Kärnten
Jens WawrczeckThomas, sein Schildknappe
Ursula LangrockErzählerin
Ute RosenbauerSprecherin


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1990

Erstsendung: 18.11.1990 | 52'32


Darstellung: