ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Studio Akustische Kunst


Paul Carter

Wie ist Ihr Name?

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Dieter H. Stündel

Technische Realisierung: Günther Kaspar, Inge Böhle

Regieassistenz: Hans Georg Andres


Regie: Hein Bruehl

"Wie ist Ihr Name?", ein Stück für drei Sprecher mit Zitaten aus Zeitungen des 19. Jahrhunderts von Missionaren und Kolonisatoren. Zwei Weiße befragen einen australischen Aborigine nach seinem Namen und anderen Bezeichnungen. Eine Kluft des Nicht­Verstehens tut sich auf. Die Vieldeutigkeit eines Begriffs bei den Ureinwohnern, seine unterschiedliche Verwendung und Zuordnung, die Verweigerung von Namen für das Lebende, die Bewahrung der Toten durch Namensgebung. Die Unfähigkeit der Weißen, sich in dieses Denken hineinzubegeben, ihre Methode, alles sogleich zu "bewerten", zu erpressen, zu belohnen, zu erzwingen, enthüllt sich in einer Fragetortur, die ganz ohne äußere Gewaltanwendung auskommt und doch Gewalt in sich einschließt, weil sie das Denken des Aborigines schon durch die Art und Weise des Fragens verletzt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Stefan Lahr
Reinhart Firchow
Ronnie MK Wanazi


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1991

Erstsendung: 10.12.1991 | 21'40


Darstellung: