ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Thomas McLaughlin

Fingerspitzen

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Helga Pfetsch

Komposition: Stan Regal

Technische Realisierung: Stan Regal, Sven Schmeier

Regieassistenz: Michael Schlimgen


Regie: Klaus Mehrländer

Belfast 1985. In einem Vernehmungsraum wird Andy Walker verhört - zum achtenmal. Andy steht unter Verdacht, eine Bombe gelegt zu haben. Grotesk verzerrt spiegeln sich die Erfahrung von Gewalt und Ohnmacht in seinen Einbildungen wider, durchbrochen von Erinnerungen an seine Jugendfreundin Christine, an die erste Liebe und erste Bilder des Terrors. Bis in seine Halluzinationen und iIntimen Erlebnisse verfolgen ihn die Fragen des Verhöroffiziers, der seinerseits von einer Stimme aus dem Aufzeichnungsraum unter Druck gesetzt wird, dem Verdächtigen ein Geständnis abzupressen. Maliziös schlüpft der Vernehmer in die Rolle Christines, um Andy zur Preisgabe von Informationen zu verführen. Längst geht es in diesem perversen Verhör nicht mehr um die Erforschung der Wahrheit.

Thomas McLaughlin wurde in Belfast geboren, ging in England zur Schule und studierte in den USA. Gab das Studium auf, wurde Schauspieler und Rockgitarrist und schreibt seit einiger Zeit Hörspiele. Mit "Fingerspitzen" gewann er den Newcomer­Preis im Rahmen des Prix Futura 1991.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Thomas PiperAndy/Showmaster
Friedhelm PtokBarry
Udo KroschwaldStimme
Ute RosenbauerChristine
Regina LemnitzMutter
Klaus-Peter GrapSoldat
Klaus MehrländerOffizier
Nicola Preinesberger
Sonja ScherffMädchenstimmen
Draga Hoffmann-Balenovic
Agnes Hoffmann-RadicFrauenstimmen


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1991

Erstsendung: 19.12.1991 | 59'45


AUSZEICHNUNGEN

  • Prix Futura 1991 (Newcomer-Preis)

Darstellung: