ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Jacques Constant

General Frédéric


Komposition: Rolf Unkel

Technische Realisierung: Walter Sieminski, Charlotte Stender


Regie: Ludwig Cremer

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts in Irland. Irland steht wieder einmal in Flammen, der Feind bedrängt die Insel. Da kehrt Frédéric Stone, ein junger Mann aus reichem Hause, von Dänemark nach Dublin zurück, um die schöne Mabel O'Connel zu heiraten. Aber Mabels Eltern wollen ihre Tochter nur einem Patrioten geben, einem Mann, der für die Sache Irlands kämpft und sich als Held bewährt. Frédéric erfüllt ihren Wunsch. Er macht sich zum General, kauft eine Söldnertruppe und befreit Irland von seinen Unterdrückern. Er wird ein gefeierter Mann. Aber sein Ruhm wird zur Groteske. Seine Söldner sind von ihrer soldatischen Pflicht besessen, vom Krieg-Machen, vom Siegen besessen und mit den vertracktesten Tricks nicht loszuwerden. Frédéric muß endlich fliehen, mit seiner Mabel allerdings, um sich vor den Geistern, die er rief, zu retten. (Aus: Repertoire 999, hrsg. von F. Hiesel)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hannsgeorg LaubenthalFrédéric
Lilo BarthVirginia
Ingeborg EngelmannMabel o'Connel
Walter KottenkampO'Connel
Flory JacobiFrau O'Connel
Franz Johann DanzGigant
Karl BockxKieran
Egon ClauderBischof
Elsa PfeifferPatrizia
Karl LangePowel
Hans MahnkeAtlan
Kurt Elwenspoekder alte Mann
Kurt NorgallTunney
Anne Andresen
Alice Petzina
Kurt Condé
Waldemar Dannenhaus
Hans Fromann
Fred Goebel
Hellmut Lange
Fritz Rügamer
Hans Rusch
Hjördie Roubiczek
Joost-Jürgen Siedhoff


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1953

Erstsendung: 25.02.1953 | 65'50


AUSZEICHNUNGEN

  • Prix Italia 1949 (für die Originalfassung ORTF)

Darstellung: