ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel


Panther & Co


Gerhard Mensching

Die Insel der sprechenden Tiere


Vorlage: Die Insel der sprechenden Tiere (Roman)

Bearbeitung (Wort): Gerhard Mensching

Technische Realisierung: Georg Fett, Sylvia Schwuttke


Regie: Robert Matejka

Auf der Insel der sprechenden Tiere hat jedes Tier eine andere Sprache. Aber alle verstehen sich. Alle - das sind die Giraffe Anemone, der Löwe Rhabarber, die Spinne, der Affe Primelchen und der Vogel Kartoffelkohl. Und dann ist da natürlich noch Tim, der in den Ferien ein Buch über die Insel der sprechenden Tiere gelesen und sie nun mit einem selbstgebauten Boot wiederentdeckt hat. Auf der Insel läßt es sich gut leben. Es gibt wohlschmeckende Früchte, die Tiere sind alle befreundet und singen zusammen Lieder. Doch plötzlich kommt ein Schiff. Zwei Männer steigen aus und fangen Anemone und Primelchen, denn sie wollen die sprechenden Tiere als Attraktionen für viel Geld verkaufen. Zum Glück ist Tim gerade da, und der hat einen Plan, wie er die Tiere befreien kann. Der Löwe Rhabarber will ihm dabei helfen. Aber sie müssen sich beeilen, denn die Männer ziehen schon den Anker hoch. Die Geschichte ist spannend und lustig zugleich. Besonders schön sind die Sprachen der Tiere. Die erfundenen Ausdrücke, die sie benutzen, regen zu Wortspielen an und machen viel Spaß. Dieses Hörspiel schrieb Gerhard Mensching nach seinem gleichnamigen Roman; er spricht selbst den Löwen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gerhard MenschingErzähler
Gerhard MenschingLöwe
Hans MadinHändler
Felix LeibergTim
Kathrin SanderGiraffe
Wolfgang SpierAffe
Peggy LukacSpinne
Stefan LisewskiMordoch
Dieter KursaweKletschke
Ingo CramerSpinne 11


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1990

Erstsendung: 14.10.1990 | 54'56


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Kassetten-Edition: BMG Ariola 1991

Darstellung: