ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Kriminalhörspiel


Zwölf Morde hat das Jahr


Sebastian Goy

Zwölf Morde hat das Jahr (10. Folge: Harakiri im Oktober)


Komposition: Vridolin Enxing


Regie: Ulrich Heising

Kommissar Seeammer schießt mal wieder mit Kanonen auf Spatzen: mit einem aufwendigen Polizeieinsatz führt er eine Großrazzia nach Rauschgift durch, und kann am Ende doch nur harmloses Haushaltsmehl beschlagnahmen. Der übertriebene Amtseifer des Vorgesetzten an unnötiger Stelle mißfällt den Kriminalassistenten Aurieder und Thaininger erheblich. Wenn es um den ungezügelten Drogenkonsum geht, fällt ihnen nämlich eine ganz andere, heiße Spur ein. Und die führt stracks zum Haus des 2. Bürgermeisters, in dessen Keller bekanntermaßen der flüssige "Stoff" in rauhen Mengen lagert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Toni BergerSeeammer
Gerd AnthoffAurieder
Enzi FuchsFrau Korn
Wolfram KunkelJournalist
Konrad van BeustJournalist
Peter Pius IrlBürgermeister
Sascha SchollArzt
Christiane BlumhoffSeeammers Frau
Michael HabeckThaininger


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Bayerischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1986

Erstsendung: 26.10.1986 | 23'40


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Download unter International Munich ArtLab Musitheater

Darstellung: