ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Horst Bieber

Der Irrtum


Komposition: Friedhelm Schönfeld

Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Häfner, Elke Tratnik

Regieassistenz: Christoph Pragua


Regie: Albrecht Surkau

Den Architekten Max Scherold hat das Schicksal schwer geschlagen. Vor zehn Monaten wurde seine Frau Marianne tot aufgefunden; aus dem aufgebrochenen Haus waren elf wertvolle Bilder verschwunden. Ein halbes Jahr später wird seine Tochter Heike erwürgt, von den Tätern, oder dem Täter, wie von den Bildern fehlt seitdem jede Spur. Bei der Kriminalpolizei übernimmt eine neue Mannschaft den Doppel-Fall, und Kommissar Wohlleben wagt es, einmal andersherum zu denken, nicht den offenkundigen Raubmord an Marianne Scherold weiterzuverfolgen, sondern nach einem Motiv für den Mord an der Tochter Heike zu forschen. Heikes Charakter liefert ihm endlich den Schlüssel für einen fürchterlichen Irrtum. 

Horst Bieber, geboren 1942 in Essen, studierte Geschichte, Philosophie und Germanistik. Seit 1969 ist er Journalist und lebt jetzt in Hamburg. Bisher veröffentlichte er die Kriminalromane "Sackgasse" und "Worozeks Meineid". "Der Irrtum" ist sein erstes Hörspiel.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang CondrusMax Scherold
Sonja DeutschChristine Paulsen
Viola SauerUta Klinger
Gert HauckeKommissar Wohlleben
Hans-Georg PanczakRudi Ammert
Elke Maria WollmannWirtin
Matthias WendelGäste
Peter Seuser
Joachim Seuser


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1986

Erstsendung: 03.08.1986 | 59'17


Darstellung: