ARD-Hörspieldatenbank

1

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Klas Ewert Everwyn

Knoll - Ne jans jewöhnliche Edelweisspirat us'm Ihrefeld


Sprache des Hörspiels: kölnisch


Technische Realisierung: Heinz Klein, Barbara Göbel

Regieassistenz: Christoph Pragua


Regie: Heinz Dieter Köhler

"Als sitze er einem Interviewer gegenüber" (Regieanweisung), läßt der Autor den fünfundfünfzigjährigen Knoll von den letzten Kriegsmonaten erzählen, die er und seine Freunde als "janz jewöhnliche Edelweißpiraten us'm Ihrefeld" erlebten. "Jans jewöhnlich" meint, daß Knoll nicht zu jenen Edelweißpiraten gehörte, die kurz vor Kriegsende als "Volksschädlinge" von den Nazis in Köln-Ehrenfeld öffentlich gehängt wurden. Unterbrochen und ergänzt durch szenische Einschübe und Lieder der damaligen oppositionellen Jugendlichen erinnert sich Knoll an Ereignisse, Streiche und Plündereien und erzählt von kleinen und großen Katastrophen jener Jahre. Als knapp Sechzehnjähriger erlebt er als fahnenflüchtiger "Fronthelfer" die Ermordung jener Jugendlichen, die sich Edelweißpiraten nannten und seine Schulkameraden waren, er erlebt die verzweifelte Situation der in den Trümmern von Köln zurückgebliebenen Freunde und der hilflosen Mutter. Er erinnert sich an die nächtlichen Streifzüge durch das zerbombte Viertel, an den Hunger und an die freiwillige Rückkehr zu seiner Einheit in Gymnich. Dort sollten die "Kindersoldaten" Hitlers als sogenannte Fronthelfer eingesetzt werden. Das Stück endet mit der szenischen Darstellung von Knolls letzter Flucht nach seiner Verhaftung in Gymnich. Klas Ewert Everwyn wurde 1930 in Köln geboren und lebt als freier Schriftsteller in Düsseldorf. Er schrieb Erzählungen und Romane, u.a. "Die Stadtväter", "Für Kaiser und Vaterland", "Opa und ich". Für sein Buch "Fußball ist unser Leben" kam er auf die Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis. Seinem Hörspiel in dem Dialekt der Ehrenfelder Jugendlichen von damals liegen eigene Erlebnisse zugrunde.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Raffael BeckerKnoll
Jürgen ReineckeStenz
Heinz BaumeisterChines
Friedhelm KargesJesus
Annemarie SchlaebitzMamm
Heinz Dieter KöhlerSchnorrenberg
Matthias PonnierUnteroffizier
Hans-Joachim FörsterKrämer/Broich


 


1

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1986

Erstsendung: 22.09.1986 | 43'23

Darstellung: