ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Samuel Taylor Coleridge

Die Albatros-Schuld oder Ahasver über den Meeren

Ein Seestück nach Samuel Taylor Coleridge


Vorlage: Ballade vom alten Matrosen (Erzählgedicht, englisch)

Bearbeitung (Wort): Heinz von Cramer

Komposition: Heinz von Cramer

Technische Realisierung: Martha Seeberger, Birgit Vollmer

Regieassistenz: Michael Hillebrecht


Regie: Heinz von Cramer

Wie kaum einer neben ihm hat Heinz von Cramer die deutsche Hörspielgeschichte der letzten Jahrzehnte mitbestimmt. Es hat den Anschein, daß die zeitgenössische Hörspielliteratur diesem Entwerfer großer akustischer Szenerien nicht die hinreichende Herausforderung bietet. Immer wieder hat er die literarische Tradition durchforstet, um wichtige Texte der Vergangenheit mit den technischen Ausdrucksmitteln unserer Zeit neu zu deuten und zu beleben. Die Vertonung der Ballade "The Rime of the Ancient Mariner" von Samuel Taylor Coleridge (1772 - 1834) gehört seit langer Zeit zu den zentralen Plänen dieses Hörspielmachers. Vieles fließt in Coleridges Erzählgedicht zusammen: Südseegeschichten, Heiligenlegenden, die Sage vom Totenschiff, die Geschichte vom ewigen Juden. Ein ruhelos herumwandernder alter Matrose berichtet, wie er in der Südsee einen Albatros tötete - eine Tat, die nach dem Glauben der Seeleute Fluch und Untergang über jede Schiffsmannschaft bringt. Die "Ballade vom alten Matrosen" hat nicht nur die Epoche der Romantik eingeleitet, sondern auch eine große Zahl späterer Meerdichtungen maßgeblich beeinflußt (Heine, Poe, Melville, Baudelaire, Pierre Loti, Joseph Conrad u.a.). Das Hörspiel unternimmt den Versuch, den ursprünglichen Text mit den vielerlei Nachwirkungen zu konfrontieren.

Heinz von Cramer, geb. 1924 in Stettin, lebt seit 1952 in Italien. Romane, Erzählungen, Opernlibretti; inszenierte mehrere Filme.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Alois GargDer alte Matrose
Katharina SchumacherFrauenstimme
Margrit CarlsFrauenstimme
Rosemarie GerstenbergFrauenstimme
Donata HöfferFrauenstimme
Reinhart FirchowMännerstimme
Walter RenneisenMännerstimme
Matthias HaaseMännerstimme
Heinz SchimmelpfennigMännerstimme


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1996

Erstsendung: 18.12.1996 | 86'25


Darstellung: