ARD-Hörspieldatenbank


Kinderhörspiel


RIFF - Ohrclip


Gunter Preuß

Geisterstunde


Komposition: Henning Schmitz

Technische Realisierung: Henning Schmitz, Maria Mehrländer

Regieassistenz: Michael Schlimgen


Regie: Klaus-Dieter Pittrich

Um Mitternacht treffen auf einem ostdeutschen Schulhof vier Gespenster aufeinander. Sie sind ehemalige Schülerinnen und Schüler dieser Schule und haben nach der Wende ihr Leben verloren; das Leben, für das sie erzogen wurden und an das sie geglaubt hatten. Was anfangs wie ein komischer Spuk aussieht, wird bald bitterer Ernst. Der "gewendete" Schuldirektor schlafwandelt auf dem Dach der Schule und will wieder einmal für Ruhe und Ordnung sorgen. Doch dieses Mal sind seine Anordnungen von oben herab wirkungslos. Er hat es schließlich mit Gespenstern zu tun, die nicht auf eine weiße Weste angewiesen sind.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Oliver Masucci1. Gespenst (Thomas Klein)
Annika Bruhns2. Gespenst (Katrin Plau)
Claudia Matschulla3. Gespenst (Angela Rumer)
Manfred Georg Herrmann(Schuldirektormöglichst mit ostdeutschem Akzent)
Perpetua KellerPublikum (möglichst Jugendliche)
Margarita Fernandez MolinaPublikum
Mark Oliver BögelPublikum
Dirk FehreckePublikum
Jörg KernbachPublikum
Davor PetarPublikum


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 05.12.1992 | 39'48


Darstellung: