ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Heiner Müller

Mommsens Block


Vorlage: Mommsens Block (Schauspiel)

Komposition: Klaus Buhlert

Technische Realisierung: Bernd Friebel, Monika Brummund


Regie: Jörg Jannings

Es geht um den berühmten Historiker und Nobelpreisträger Mommsen und es geht um Heiner Müller. Es geht um den Marmorblock vor der Humboldt-Universität, auf dem Ersterer postierte, um dann "einen Staat lang" von Marx verdrängt zu werden, und es geht um einen "Schreibblock", eine Schreibblockade. Müller reflektiert, warum Mommsen den letzten Band der römischen Geschichte nicht schreibt. Dafür bemüht er keine dramatischen Personen, er sagt: "Ich".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heiner MüllerSprecher
Hermann BeyerMann
Ulrike KrumbiegelFrau
Hanns Zischler1. Vertreter der Treuhand
Jürgen Thormann2. Vertreter der Treuhand


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

DS Kultur / Hessischer Rundfunk 1993

Erstsendung: 23.09.1993 | 37'00


Darstellung: