ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Jerzy Andrzejewski

Passion


Vorlage: Die Karwoche (Roman, polnisch)

Übersetzung: Oskar Jan Tauschinski

Bearbeitung (Wort): Winfried Roth

Technische Realisierung: Jack Jakob, Jacqueline Stocker


Regie: Claude Pierre Salmony

Die Grundsituation: der Aufstand im Warschauer Ghetto im Frühjahr 1943 - eine zwar militärisch aussichtslose Aktion, doch immerhin ein mutiger Widerstandsversuch der Juden gegen die Nazis. Vor diesem Hintergrund gewähren der polnische Architekt Jan Malecki und seine schwangere Frau Anna der Jüdin Irena, Jans früherer Freundin, zögernd schützendes Asyl. Jans Furcht vor einer Entdeckung und den Konsequenzen seiner Tat steigert sich von Tag zu Tag. In seiner Hörspieladaption des Romans "Die Karwoche" von Jerzy Andrejewski sieht der Bearbeiter einen "Beitrag nicht nur zur Psychologie der versteckten 'subtilen' Formen des Antisemitismus, sondern ebenso auch zur Analyse des Opportunismus in Entscheidungssituationen."

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Michaela SteigerIrena Lilien
Desirée MeiserAnna Malecka
Michael WittenbornJan Malecki
Jürgen CzieslaHerr Zamojski
Doris WoltersFrau Karska
Antonia WoltersTereska
Ute ZehlenRecha Meier
Alexander TschernekMann 1
Josef OstendorfMann 2


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

DS Kultur / Schweizer Radio DRS 1993

Erstsendung: 22.04.1993 | 55'40


Darstellung: