ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Johannes Schenk

Die zerbrochene Parfumflasche


Technische Realisierung: Klaus Hoeness, Birgit Schilling

Regieassistenz: Günter Maurer


Regie: Heinz von Cramer

Altes Seemannsgarn in märchenhafter Frische spinnt Johannes Schenk in seinem neuen Hörspiel. Die Parfumflasche, die Frieda von ihrem seit langem seeuntüchtigen August als Beute eines gezielt ziellosen Sammlertages am Hafen erhält, ist entgegen ihren Behauptungen gar nicht zerbrochen. Frieda will mit deren Inhalt aber nicht August, sondern ihren Liebhaber Hippo betören. Kaum hat sie die Parfumflasche geöffnet, beginnt auch schon der berüchtigte Geist aus der Flasche sein fröhlich subversiv-anarchisches Treiben, das nach vielen Irrungen und Wirrungen ein melancholisches Ende in einer verwehenden Liebe findet.

Johannes Schenk, geboren 1941 in Berlin, war lange Jahre Seemann, ehe er sich als freier Schriftsteller in Berlin niederließ. Aus der Reihe seiner seit über zwei Jahrzehnten hinweg erschienenen Publikationen seien erwähnt: "Café Americain", Gedichte (1985), "Bis zur Abfahrt des Postdampfers", Gedichte (1988), "Spektakelgucker", Gedichte (1990); "Dorf unterm Wind. Eine Kindheit in Worpswede" (1993). Der SDR produzierte sein Kinderhörspiel "Der Löwe muß ins Pfandhaus" (1985). Später entstanden u.a. noch die Hörspiele "Der Fährmann will weg" (1989) und "Kapitäns Nacht" (1993).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hille DarjesFrieda
Hubertus GertzenAugust
Marianne LochertDore Kabina
Reinhart von StolzmannPostbote
Manfred MeihöferHippo
Hans WyprächtigerMillionär Tulli
Margrit CarlsMillionärin Bettie
Charles WirthsWachtmeister und Inspektor
Wolfgang HöperBankdirektor
Rosemarie GerstenbergAlte Frau
Hans TreichlerPolizist
Klaus WeissPastor


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1995

Erstsendung: 30.04.1995 | 80'53


Darstellung: