ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Dashiell Hammett

Der Fluch des Hauses Dain (2. Teil)


Vorlage: Der Fluch des Hauses Dain (Kriminalroman, amerikanisch)

Übersetzung: Wulf Teichmann

Bearbeitung (Wort): Norbert Schaeffer

Komposition: Gerd Bessler

Technische Realisierung: Daniel Senger, Regine Schneider

Regieassistenz: Susanne Piesker


Regie: Norbert Schaeffer

Diamanten sind gestohlen worden. Die Versicherungsgesellschaft beauftragt die Continental-Detektei mit den Nachforschungen. Bald werden die Diamanten zur Nebensache, denn wo auch immer der "Continental Op" auftaucht, gibt es Leichen. Zuerst Edgar Leggett. Er scheint Selbstmord begangen zu haben. Bei einem Streit um einen Revolver erschießt sich Mrs. Leggett. Um Schlimmeres zu verhüten, muß der Detektiv Gabrielle Leggett überwachen. Das gelingt ihm nur schwer: in einem unheimlichen Tempel findet er sie, einen blutigen Degen in der Hand. Sie habe ihren Arzt ermordet, sagt sie. Aber das stimmt wohl nicht, und bald darauf heiratet sie. Der Ehemann wird kurze Zeit später tot aufgefunden, und Gabrielle ist verschwunden. Wird Sie gefangen gehalten? Und von wem? Eine harte Nuß für den "Continental Op". Die fünf Romane von Dashiell Hammett haben Maßstäbe gesetzt. Der vordergründige Fall interessiert weniger als das Milieu und die Menschen, die sich darin bewegen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Otto SanderDetectiv
Sascha IcksGabrielle
Heinrich GiskesOwen Fitzstephan
Gerd AndresenMickey Linehan
Peter DirschauerDick Cotton
Christine DavisMrs. Daisy Cotton
Christian KoernerBen Rolly
Hüseyin Michael CirpiciVernon
Felix von ManteuffelFeeney
Günter LampeHarvey Whidden/Megaphon 2
Wolfgang HöperMadison Andrews
Walter RenneisenDebro/Megaphon 1
Manuela RombergMary Nunez
Peter FrickeBaker
Andreas SzerdaTom Fink
Hans-Peter BögelDr. George
Hubertus GertzenNachtportier


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Hessischer Rundfunk 1998

Erstsendung: 19.07.1998 | 54'50


Darstellung: