ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Kinderhörspiel



Stefan Finke

Monolog eines Küchenjungen


Bearbeitung (Wort): Reinhardt Jung

Technische Realisierung: Karlheinz Stoll, Birgit Schilling


Regie: Hartmut Kirste

Auch der Küchenjunge im Märchen von Dornröschen ist in 100jährige Erstarrung gebannt. Erstarrt sind jedoch nur die Posen, nicht die Gedanken des Jungen. Und gleich sind die 100 Jahre vorbei, dann wird er die Ohrfeige seines Küchenchefs empfangen. Aus dem Gedankenmonolog des Küchenjungen erfahren wir endlich die wahren Hintergründe, die Machenschaften am Hofe des Dornröschenschlosses. Dem Küchenjungen selbst aber droht die bittere Erkenntnis, daß er 100 Jahre hinter der Zeit lebt. Was ist aus seiner Liebsten geworden? Sollte die Welt unterdessen klüger geworden sein?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jens WawrczeckDer Küchenjunge
Eva NägeleLiese
Anke Hartwig13. Fee
Christine SchönfeldPrinzessin
Anke ZilligMarktfrau
Susana Fernandes-GenebraGerücht
Markus HoffmannHerold
Erik RastetterKoch
Bernhard BaierHans
Mark Oliver BögelKämpfer im Dornenhag
Hanns Jörg KrumpholzKämpfer im Dornenhag


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Südwestfunk 1997

Erstsendung: 12.04.1997 | 22'15


Darstellung: