ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Arnold E. Ott

Tatzeit: 20.20 Uhr


Technische Realisierung: Werner Stemmer, Gisela Woltersdorf

Regieassistenz: Theo Staats


Regie: Franz Grueger

Das Hörspiel schildert eine Mordaufklärung, in der 20.20 Uhr als Tatzeit einwandfrei feststeht. Die Zeugen und Angeklagten können scheinbar klar nachweisen, dass sie zur angegebenen Zeit nicht im Hause des Ermordeten Steward Strips waren. Kommissar Collins erhält von der Zentrale Scotland Yard aber den Beweis, dass die aufgefundene Pistole von einem der Angeklagten gekauft wurde und damit auch die Bestätigung, dass der von ihm beschrittene Weg in der Ermittlungsarbeit richtig war, denn sein Ausgangspunkt war von Anfang an: Tatzeit 20.20 Uhr.

Das Hörspiel wurde wiederausgestrahlt im Rahmen des Bremen Zwei-Krimiabends  (Folge 6/10) und der Krimi-Podcast-Reihe "Kein Mucks!". Konzipiert, zusammengestellt und moderiert von Bastian Pastewka, produziert von Radio Bremen 2020.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Walter Jokisch
Evy Gotthardt
Susanne Eggers
Hermann Lenschau
Eberhard von Gagern
Wolfgang Werthenbach
Kurt Strehlen
Carl Maria Willeke


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 31.01.1960 | 41'04


Darstellung: