ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Alois Johannes Lippl

Da Hias und s' Linerl

Eine Liebesgeschichte in Kantatenform


Komposition: Winfried Zillig

Technische Realisierung: Erich Klemke, Marianne Roewer, Schellhaas


Regie: Alois Johannes Lippl

Der Hiasl und das Linerl kennen sich seit den Kinderkitteln her, wachsen auf, haben ihre Abenteuer, Geheimnisse und Hantigkeiten. Und eines Tages stehen sie beide nebeneinander in der Kirche. Der niederbayerische Bauernpfarrer, der sie traut, hat so seine Gedanken ... erinnert sich, wie die zwei unter seiner Obhut groß geworden sind. Es sind Erinnerungen an eine niederbayerische Kindheit. Gleichsam unter der Hand werden die Erinnerungen des Pfarrers zu Erinnerungen des Autors, des Niederbayern Alois Johannes Lippl. (Pressetext anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 1978)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ruth DrexelLinerl
Hans Reinhard MüllerHias
Willy RösnerPfarrer
Hans BaurErzähler


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1955

Erstsendung: 06.01.1956 | 62'08


Darstellung: