ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Henry Cecil

Ein unmöglicher Mensch

Kriminalkomödie


Vorlage: Ways and Means (Roman, englisch)

Übersetzung: Marianne de Barde, John Lackland

Komposition: Herbert Jarczyk

Technische Realisierung: Hildebrandt, Sibylle Röhr

Regieassistenz: Richard Rupprecht


Regie: Fritz Benscher

Der "unmögliche Mensch" ist Basil Merridew der mit seinem jungen Neffen Nicholas Brewe ein Haus in einem kleinen englichen Landstädtchen gemietet hat. Die beiden Herren werden von den Honoratioren des Ortes in den gesellschaftlichen Kreis aufgenommen und zu Tennisturnieren, zum Golfspielen und zu sämtlichen Parties gebeten. Leider aber stellt sich heraus, daß Basil Merridew ein unverträglicher Charakter ist und ganz im Gegensatz zu seinem liebenswürdigen Neffen bald jedermann zum Feind hat. Als er dazu noch beginnt, Schulden zu machen, bricht man einstimmig den Stab über Mr. Merridew. Die allgemeine Ablehnung von Seiten seiner ehemaligen Freunde kommt dem alten Sünder zu Ohren, und er reagiert auf eine von niemand erwartete Weise.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl ParylaBasil Merridew
Claus BiederstaedtNicholas Brewe
Gundel ThormannIsabel Stroud
Anton ReimerPfarrer Temperley
Lina CarstensMrs. Temperley
Erwin FaberGeneral Sir Bragge Purbrick
Heinz Leo FischerRichter Strachan
Wolf AckvaDr. Sainsbury
Ingeborg SchönerMary
Hans Jürgen DiedrichMr. Buckram, Anwalt
Ellinor von WallersteinMrs. Thwaites
Karl LieffenAdam Twiggs
Marlies SchoenauMrs. Gaspard
Alexander MalachovskyGepäckträger/Alter Mann
Dieter ThomsKriminalinspektor Larch
Georg KostyaGage
Wolfgang DörichGerichtsvollzieher


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1963

Erstsendung: 30.01.1964 | 51'07


Darstellung: