ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Giambattista Basile

Vincenz im Glück


Vorlage: Der Kaufmann (Märchen, italienisch)

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Rolf Gozell

Komposition: Trötsch

Technische Realisierung: Martin Eichberg, Tina Emmerling

Regieassistenz: Stefanie Lazai


Regie: Wolfgang Rindfleisch

Vincenz und sein Bruder Meo sind Kaufmannssöhne und leben in Venedig. Die beiden spielen gern mit dem Prinzen von Venedig, doch eines Tages passiert ein Unfall. Vincenz wirft mit einem Stein dem Königssohn ein Loch in den Kopf. Der Kaufmann rät seinem Sohn, sofort die Stadt zu verlassen. Denn der König wird jeden bestrafen, der seinen Sohn verletzt hat. Mit einem sprechenden Hund, einem treuen Pferd und etwas Geld in der Tasche muss Vincenz Hals über Kopf in die Fremde ziehen. Vater und Bruder wünschen ihm viel Glück. Das braucht Vincenz sehr, denn er gerät oft in Gefahr.

Rolf Gozell, geboren 1935, schreibt Hörspiele und Prosa. Für seine Kinderhörspiele wurde er mehrfach ausgezeichnet.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Lars Rudolph
Jürgen Thormann
Dieter Montag
Eberhard Esche
Astrid Meyerfeldt
Steffen Schult
Martin Seifert


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2000

Erstsendung: 24.09.2000 | 52'20


REZENSIONEN

  • Frank Olbert: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 25.09.2000. S.61.

Darstellung: