ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung


Und abends in die Komödie


Marcel Pagnol

Zum Goldenen Anker (1. Teil: Marius)


Vorlage: Marius (Theaterstück, französisch)

Bearbeitung (Wort): Martha Meuffels

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Renate Leucht

Regieassistenz: Ursula Meyer


Regie: Wolf Euba

"Der goldene Anker" ist eine Kneipe im Vieux Port, dem malerischen alten Hafen von Marseille, in der neben den provençalischen Einwohnern des Viertels, denen man Warmherzigkeit, ein sonniges Gemüt und eine schnelle Zunge nachsagt, Seeleute und Gestrandete aus allen Ländern der Erde verkehren. Marius, der Sohn des Wirts, ist von unheilbarem Fernweh geplagt; die großen Schiffe am Pier und die Erzählungen der Matrosen sind schuld daran. Bei Nacht und Nebel verläßt er seinen Vater und die bildhübsche junge Fanny, die vor der Tür des Lokals Muscheln verkauft. Um ihn eifersüchtig zu machen, hat Fanny ihm erzählt, daß der reiche Segelmacher Panisse, ein 50jähriger Witwer, um ihre Hand angehalten hat.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jacques BreuerMarius
Ilse NeubauerFanny
Benno SterzenbachCesar
Louise MartiniHonorine
Helmut StangePanisse
Bruno W. PantelEscartefigue
Gerd RiegauerLe Goelec
Michael HabeckOiquiseua
Thomas ReinerBrun
Horst AbrahamSchiffsjunge


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1979

Erstsendung: 29.01.1979 | 77'40


Darstellung: