ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung


Und abends in die Komödie


Marcel Pagnol

Zum Goldenen Anker (2. Teil: Fanny)


Vorlage: Fanny (Theaterstück, französisch)

Bearbeitung (Wort): Martha Meuffels

Komposition: Rolf Wilhelm

Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Renate Leucht

Regieassistenz: Ursula Meyer


Regie: Wolf Euba

Die Welt ist trübe geworden im "Goldenen Anker". Marius ist auf und davon, ohne auch nur eine Nachricht zu hinterlassen. Vergebens warten sein Vater Cäsar und seine Freundin Fanny monatelang auf einen Brief. Fanny geht es nicht gut. Sie ist schwanger. Ihre Mutter, die resolute Fischverkäuferin Honorine, rät ihr, nun doch den reichen Panisse zu heiraten, den Honorine auch selbst ganz gerne gehabt hätte. Fanny zögert. Sie liebt Marius und will dem guten Panisse kein fremdes Kind unterschieben. Als der sie aber nach ihrem Geständnis immer noch will, wird sie schon 14 Tage später seine Frau.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ilse NeubauerFanny
Jacques BreuerMarius
Benno SterzenbachCesar
Louise MartiniHonorine
Helmut StangePanisse
Bruno W. PantelEscartegigue
Thomas ReinerBrun
Renate GrosserClaudine
Gustl DatzJouvin
Hans MusäusEin Briefträger
Teseo TaverneseEin Italiener
Walter BretschneiderHippolitre
Erich KleiberEin Doktor
Alfred UrankarGast


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1979

Erstsendung: 26.03.1979 | 88'50


Darstellung: