ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel, Ars acustica


Experimente mit dem Kunstkopf


Lewis Carroll

Hummer-Quadrille


Vorlage: Alice im Wunderland (Roman, englisch)

Übersetzung: Christian Enzensberger

Bearbeitung (Wort): Heinz von Cramer

Technische Realisierung: Günter Heß, Irene Thielmann

Regieassistenz: Hans Eichleiter


Regie: Heinz von Cramer

Nach dem außerordentlichen Publikumserfolg des ersten in kopfbezogener Stereofonie produzierten Hörspiels "Demolition" (nach einem Roman von Alfred Bester) bot der Bayerische Rundfunk einer Reihe von Autoren, Komponisten und Regisseuren die Gelegenheit, in kurzen Hörspielen die technischen, klanglichen und dramaturgischen Möglichkeiten der neuartigen Aufnahmetechnik weiter abzutasten. Die Textgrundlage zu diesem Versuch eines "akustischen Balletts" bilden Motive aus dem Roman "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Heinz von Cramer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1974

Erstsendung: 02.08.1974 | 15'10


Darstellung: