ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Paul Pörtner

Was sagen Sie zu Erwin Mauss?


Komposition: Walter Baumgartner

Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Irene Thielmann

Regieassistenz: Hans Eichleiter


Regie: Paul Pörtner

Ein dicker Mann, der ein wenig hinkt, wird von seinem Schneider vermessen, er wird eingekleidet, frisiert, strapaziert. Er versagt in seiner Ehe, macht Bankrott mit seinem Geschäft, aber er steht seinen Mann an der Theke, bringt sein Schäfchen ins Trockene. Er geht diesen Weg unerschütterlich, ohne Skrupel, denn er ist selbstlos. Er macht schließlich eine politische Karriere, gerade weil er austauschbar ist wie die Redensarten, die ihren Sinn wechseln im wechselnden Gebrauch. Die variierenden Aspekte dieser Person, die selbst nichts zu sagen hat und deshalb auch nichts sagt, werden durch die Leute gegeben, die zu ihr und über sie sprechen. Sie kreisen ihn ein, definieren und demontieren ihn, den dicken Mann, der ein wenig hinkt ...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Traute RoseMutter Mauss
Marlis WestermannIrma Mauss
Max MairichWirt
Christa BerndlChor
Ursula NoackChor
Klaus HavensteinChor
Harry KalenbergChor
Lina Carstens
Hanne Wieder
Herbert Bötticher
Hans Jürgen Diedrich
Hans Korte
Willi Krüger
Friedrich Maurer
Herbert Mensching
Hans Putz
Horst Sachtleben
Jürgen Scheller
Heinz Schimmelpfennig
Klaus Schwarzkopf
Fritz Strassner


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1967

Erstsendung: 09.01.1968 | 51'32


AUSZEICHNUNGEN

  • Karl-Sczuka-Preis 1968

Darstellung: