ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Stephen King

Friedhof des Grauens (2. Teil: Das Geheimnis von Ludlow)


Vorlage: Friedhof der Kuscheltiere (Roman, amerikanisch)

Übersetzung: Gregory Evans

Bearbeitung (Wort): Nikolaus Scharfeneck

Komposition: Renaud García-Fons

Technische Realisierung: Jürgen Gloßemeyer, Markus Hassler, Xavier Brunetier, Jeanette Wirtz-Fabian

Regieassistenz: Hiltrud Spiekermann


Regie: Thomas Werner

Der junge Arzt Louis zieht mit seiner Familie von Chicago in die kleine Stadt Ludlow in Ost-Maine. Das neue Haus liegt ungemütlich nah an einer vielbefahrenen Straße, außerdem in unmittelbarer Nähe eines alten, überwucherten Indianerfriedhofs. In einem Alptraum warnt ein verstorbener Patient Louis eindringlich davor, diesen Ort jemals zu betreten. Dort oben wirke eine Macht, die niemand begreifen könne. Doch als der geliebte Kater seiner Tochter stirbt, weiß Louis weder ein noch aus und begräbt das Tier auf Vorschlag seines Nachbarn schließlich an eben dieser Stelle. Das Unglaubliche geschieht: am nächsten Morgen ist der Kater wieder da, allerdings böse und aggressiv. Dann wird Louis' kleiner Sohn von einem Lastwagen überfahren und stirbt. Louis ist verzweifelt und der Indianerfriedhof nah... Der Horror kann beginnen.

Stephen King, geboren 1947 in Portland, USA, studierte Englische Literatur und arbeitete anschließend als Englischlehrer. Nach Erscheinen seines ersten Bestsellers "Carrie" (1974) widmete er sich nur noch der Schriftstellerei. Seine Romane, die zum Teil verfilmt wurden, gehören zu den meistverkauften Büchern des Horror- und Thriller-Genres. Im WDR lief von ihm zuletzt "Misery" (1995).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
László I. KishLouis
Christin MarquitanRachel
Selina WallersheimEllie
Nina DanzeisenGage
Manfred SteffenJud
Philipp SchepmannSteve
Magda HenningsNorma
Charles WirthsGoldmann
Walter StickanGeistlicher
Katharina PalmMissy
Tom ZahnerTimmy
Claus Dieter ClausnitzerGeorge
Walter GontermannHannibal
Gottfried MehlhornBill


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1999


Sendedatum nicht bekannt | 54'27


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2012

Darstellung: