ARD-Hörspieldatenbank


Science Fiction-Hörspiel



Ron Simmonds

Die 7. und die 8. Spur

Musikutopie


Bearbeitung (Wort): Peter Scholz

Komposition: Manuel Göttsching, Klaus Dieter Mäurich, Friedrich Scholz


Regie: Friedrich Scholz

Es geht um Charlie, Schlagzeuger in einer Jazz- Band. - Es soll vorkommen, daß jemand meint, beim Anhören von Jazz- oder auch Pop-Musik in die "4. Dimension" zu geraten. In Wahrheit ist er aber nur ausgeflippt und muß sehr bald auf den harten Boden der Tatsachen zurückkehren. Bei Charlie verhält es sich anders. Er, der - wie sein Psychiater sagt - unter "einer Hypertrophie des Leistungswillens und sporadischen Euphorieanfällen leidet, verschwindet während einer Studioproduktion auf rätselhafte Weise. Auf dem Tonband aber ist sein Schlagzeug weiter zu hören. Der Psychiater findet seine liebevoll gepflegte Theorie bestätigt: Charlie sei in die "4. Dimension" übergewechselt und werde wohl nicht zurückkehren, denn: Die Welt, in der er jetzt lebt, ist ideal für ihn.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Thomas Holtzmann
Fritz Lichtenhahn
Beate Menner
Evamaria Miner
Joachim Kerzel
Sigrid Lagemann
Nero Brandenburg
Otto Czarski

Orchester: RIAS-Berlin-Band


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1973

Erstsendung: 31.12.1973 | 32'50


Darstellung: