ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Manfred Bieler

Missa


Technische Realisierung: Werner Krumm


Regie: Heinz von Cramer

Im Zwiegespräch einer Frau mit ihrem toten Mann macht der Autor ein fast alltägliches Schicksal einfacher Menschen sichtbar. Der Mann wurde von einem Polizisten unschuldig erschossen. Die Bemühungen der Frau um Aufklärung des Falles, um Gerechtigkeit, zumindest um ein wenig Mitgefühl, wurden kalt abgewiesen und schließlich durch Lagerhaft unterbunden. Eine Gesellschaft, die den Schein eigener Vollkommenheit um jeden Preis zu wahren entschlossen ist, kann eigenes Versagen nicht zugeben; sie wird lästige Fragen immer brutal unterdrücken. Die Unterhaltung des Ehepaares findet vor dem Hintergrund der katholischen Meßliturgie statt, deren Texte das Gespräch beziehungsvoll kommentiert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gisela SteinMarta
Heiner SchmidtJosef

Sonstige Mitwirkende
Frankfurter Chöre

Musikalische Leitung: Peter Krams

Musik: Rosalinde Haas (Orgel)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk / Radio Bremen 1969

Erstsendung: 20.10.1969 | 65'25


AUSZEICHNUNGEN

  • Nominierung für den Prix Italia 1969

Darstellung: