ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Sebastian Goy

Michael Millennium


Technische Realisierung: Werner Klein, Karin Beaumont

Regieassistenz: Heidrun Nass


Regie: Hans Gerd Krogmann

Michael: "Seit ich alles vergesse, kann ich mich klar und deutlich an die Geburt unseres Herrn erinnern, das schmerzverzerrte Gesicht Marias ..." Schwester: (aus der Ferne) "Waren wir heute schon draußen?" Michael: "Ich weiß, dass ich einen unschuldigen Bauern getötet habe, der sich weigerte, den Zehnten abzugeben, ich weiß, dass ich in Dallas, Texas, John Fitzgerald Kennedy getötet habe und Versace vor seinem Haus in Florida niederstreckte. Dass ich die Jahrtausende mit meinen präzisen Schüssen adelte!" Schwester: "Warum treffen Sie dann nicht in die Urinflasche?" Michael Millennium hat die Jahrtausende als Auftragskiller durchzogen. Jetzt, an der Wende zum dritten Jahrtausend, liegt er mit transplantiert junger Stimme altersschwach auf einer Krankenstation. Aber weniger die spektakulären Morde belasten ihn, es ist vor allem der Tod seiner Liebe, für den er sich beharrlich weigert, die Verantwortung zu übernehmen. Alles spricht gegen ihn.

Sebastian Goy, geboren 1943, war Lehrer, Schriftsteller, Hörspieldramaturg und wieder freier Schriftsteller. Bislang schrieb er mehr als 100 Hörspiele, zuletzt "Frau Holle auf Reisen", für das er den deutschen Kinderhörspielpreis 1997 und den Preis der deutschen Schallplattenkritik 1999 bekam, "Die Legende von Flann", "Winterhochzeit", "Papas Zimmer" und "Und der Nachthund bellt sehr leise".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Bernt HahnMichael I
Jens WawrczeckMichael II
Frauke PoolmanJenny
Karin SchröderSchwester
Claus BoysenStimme und Auftraggeber
Bernhard StengeleSchaffner
Ulrich BeselerPassant
Igino di GiandomenicoKellner
Christine DavisBrünhilde
Jürgen HaugGestapomann


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1999

Erstsendung: 09.01.2000 | 51'52


Darstellung: