ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Christof Wehking

Dwarslöpers

Niederdeutsches Hörspiel

Gekürzte Fassung


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Günter Becker, Susanne Bultmann

Regieassistenz: Hans Helge Ott


Regie: Hans-Jürgen Ott

Gerd Eilers und Hinni Martens sind Krabbenfischer in der Nordsee. Eines Tages beobachten sie, dass ihr Fang sich verändert, und sie haben einen schrecklichen Verdacht. - "Dwarslöper" heißt Querläufer, und gemeint sind damit Krabben, die ja bekanntermaßen seitwärts laufen.

Christof Wehking wird im nächsten Jahr 80. 48 Jahre seines Lebens hat er bei der AOK gearbeitet, zuletzt als Direktor in Norden/Ostfriesland. Nebenbei hat er immer mit großem Erfolg geschrieben, sowohl fürs Theater (13 Stücke, u.a. für das Ohnsorg-Theater) als auch 16 Hörspiele. Er lebt heute in der Holsteinischen Schweiz. (Pressetext von 1976)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Bernd WiegmannGerd Eilers, Fischer
Erika RumsfeldMeta, seine Frau
Wolfgang SchenckHinni Martens, Fischer
Helga NordwigNetty, seine Frau
Hasso HenkeRundfunksprecher
Herbert SteinmetzMegaphonstimme
Heinz PoppePolizist
Hans Rolf RadulaHafenmeister
Sven ScholzReporter
Ewald ChristophersReporter
Wiebke Botsch
Marie-Luise Cardell
Vera Hinz
Elsbeth Kwintmeyer
Bernd Friedrich
Dieter Jorschik
Niels Rodewald
Thomas Schiestl
Klaus-Dieter Stenzel
Wolfgang Streng


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 08.03.1976 | 52'50


Darstellung: