ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel



Oskar Zemme

Die Nachtwächter



Regie: Günther Sauer

Allabendlich begeben sich die beiden Nachtwächter Max und Emil auf ihren Kontrollgang durch die verlassene Fabrik. Im Zimmer des Direktors halten sie ihre Rast, um ein wenig "Höhenluft" zu atmen und von der Macht zu kosten. Dort spielen sie ihr Lieblingsspiel - Direktor und Untergebener - einer der beiden ist allerdings persönlich dabei engagiert, sodaß sein Spiel bittere Wirklichkeit wird. Max und Emil sind zwei gestrandete Existenzen, in denen die Auswirkungen des letzten Krieges noch akut sind. Suche nach dem Verlorenen und Ausflucht vor unbequemen Realitäten sind die Motive ihres Spiels. was sie dabei ergründen? Nackte Tatsachen, mit denen sie sich abfinden müssen - allerdings bleibt einer der beiden dabei auf der Strecke.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans Dieter ZeidlerMax
Walter BluhmEmil


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1971

Erstsendung: 05.05.1971 | 40'15
Deutsche Erstsendung: 27.11.1971 | 40'15

Darstellung: