ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



John Graham

Ein großes Tier fängt man selten

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Edward Rothe


Regie: Edward Rothe

Der britische Geheimdienst ist alarmiert. Der bekannte Atomphysiker Dr. Grebe ist von einem Wochenendbesuch bei seinem Freund Sir James nicht nach London zurückgekehrt. Weslie, Sir James' kleiner Sohn, hat ihn in einen Bunker gelockt und eingesperrt - er hat seine Gründe - und die Fahndungsaktion nach dem vermissten Experten durch eine abenteuerliche Hypothese fehlgeleitet. Die Komik dieser amüsanten Story entspringt der Unberechenbarkeit kindlicher Mentalität, die unvermutete Schlaglichter auf die logischen Denkmodelle der Erwachsenen wirft.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jörg HebererHenry
Michael HebererWeslie
Horst TappertDr. Grebe
Günther UngeheuerSir James
Irmgard FörstCelia
Johanna Koch-BauerMary
Hans-Peter ThielenMr. Sand
Wilhelm PilgramSir Malcolm


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 17.05.1966 | 66'50


Darstellung: