ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Ronald Steckel

Die Akademie


Komposition: Peter Michael Hamel

Künstlerische Aufnahmeleitung: Eberhard Klasse, Krüger, Schmidt


Regie: Ulrich Gerhardt

Das Hörspiel, an dem der Autor Ronald Steckel und der Musiker Peter Michael Hamel fast gleich großen Anteil haben, erzählt die Geschichte eines Musikers. So nimmt die Musik den breitesten Raum in ihm ein: sie ist "Landschaft", die "durchreist" wird, weiträumig und mit verschiedenene Gesichtern. Man hört Klaviermusik von Webern und Elektronik der siebziger Jahre, gregorianische Hymnen und Flöten türkischer Derwische, Gesänge der Tibeter und eine Chaconne von Bach. "Die Musik", schreibt Steckel zu dem Stück, "illustriert und untermalt nicht. Man könnte eher sagen, dass sie selbst eine handelnde Person ist, die zugleich Stufen eines Initiationsweges darstellt. Der Musiker, dessen Geschichte erzählt wird, erfährt in der bewußten Auseinandersetzung mit der Musik verschiedene Aspekte von Wirklichkeit, die Kämpfe, Krisen und eine Veränderung seines eigenen Seins bewirken." 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ronald SteckelJaro
Gerd WamelingPhysiker
Eva SchuckartAnna
Nikolaus DutschAdler
Kurt HübnerChef
Al Gromer1. Sitarspieler
Peter Greif2. Sitarspieler
Eva LissaDie Alte
Hans Günter von KlödenDer Alte
Jeanette MühlmannDie Junge
Günter LampeRauch
Ilse Biberti
Hubertus Bensch
Michael Hoenig
Klaus Krüger
u.a.

Ensemble: Bel Ami

Musik: Volker Banfield (Klavier), David Levine (Klavier), Charlie Campbell (Conga), Reinhard Flatischler (Conga), Robert Eliscu (Sopranino-Flöte), Al Gromer (Sitar), Peter Michael Hamel (Klavier; Orgel; Stimme), Michael Hoenig (Elektronische Klangerzeugung), Christian Kneisel (Synthesizer), Gerd Kraus (Percussion), János Négyesy (Violine)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / RIAS Berlin 1979

Erstsendung: 31.08.1979 | 142'50


Darstellung: