ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Karlheinz Knuth

Sie haben noch fünf Minuten



Regie: Curt Goetz-Pflug

Der wohlhabende Fuhrparkunternehmer Visby sitzt mit seiner Tochter Ann in der verdunkelten Wohnung bei verriegelten Türen. Er hat Angst. Denn der junge Oliver, früher Anns Verlobter, ist aus dem Gefängnis ausgebrochen - vier Monate vor seiner Entlassung. 

Was befürchtet Visby? Der Journalist Mathews möchte es gerne herausfinden. Jeder in der Stadt erinnert sich noch an den Prozeß vor zwei Jahren; an den Einbruch bei Mac Keen , als Oliver gefasst wurde und einen Wachtmeister niederschlug ...

Nicht nur Visby scheint Olivers Ausbruch Sorgen zu machen. Mathews findet zum Beispiel heraus, dass Mac Keen plötzlich aus der Stadt verschwunden ist. Die Sache scheint einen Haken zu haben. Hat jemand damals im Prozeß gelogen?

Es wird sich bald herausstellen, denn Oliver hat sich in einem Landhaus verbarrikadiert und wartet auf den Journalisten, dem er alles erzählen will ...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Sigurd LohdeGerald Visby
Beate HasenauAnn Visby, seine Tochter
Jürgen DraegerOliver Hill
Hans Wilhelm HamacherJack Croft, Inspektor
Hans Jürgen PoritzBob Mathews, Journalist
Margarete SchönLeona Bless
Arnold MarquisSergeant


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1964

Erstsendung: 16.02.1964 | 36'10


Darstellung: